Aromatherapie

Mit der Aromatherapie und ihren vielfältigen Anwendungen haben unsere Ärzte die verschollenen Wurzeln ihrer eigenen Wissenschaft wiedergefunden.
In diesem Sinne ist die Aromatherapie keine alternative Heilmethode sondern integrierter Bestandteil der klassischen westlichen Medizin.

Prof. Dr. Dr. Dietrich Wabner in: Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe“ von Eliane Zimmermann

Aromatherapie ist mittlerweile in aller Munde bzw. Nase, aber was genau ist Aromatherapie?

Die Aromatherapie ist eine natürliche Behandlungsform, bei der mit Hilfe von ätherischen Ölen und Basisölen gearbeitet wird. Dahinter steckt ein ganzheitlicher Heilungsgedanke, der davon ausgeht, dass ein gutes Zusammenspiel von Körper und Geist wichtig für das Wohlbefinden und letztendlich für die Gesundheit ist. So enthalten unsere Mischungen sowohl Wirkstoffe, die für die Gesundheit des Körpers förderlich sind als auch Duftstoffe, die für die Ausgeglichenheit der Psyche sorgen.

Die Aromatherapie ist gleichzeitig auch eine Erfahrungsmedizin. Schon im alten Ägypten wurden Räuchermischungen zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Seit wann genau Pflanzen zur Heilung und Linderung von Beschwerden eingesetzt werden, lässt sich nicht bestimmen. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch eine Vielzahl an Pflanzen als höchst effektiv in der Behandlung von Krankheiten herausgestellt. So werden bei der Aromatherapie nach traditionellen Rezepten der Naturheilkunde konzentrierte Extrakte aus Pflanzen gemischt. Dabei kann der Extrakt einer einzelnen Pflanze schon zwischen 70 und 500 verschiedene Wirkstoffe besitzen – eine Wirkstoffzusammensetzung, die in herkömmlichen Medikamenten so nicht rekonstruiert werden kann. Einige der verwendeten Pflanzen sind auch als Naturarzneimittel registriert wie etwa Eukalyptus oder Pfefferminze. Seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts erfreut sich die Aromatherapie zunehmend großer Beliebtheit. Gerade bei alltäglichen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Pickel, Husten oder Hautabschürfungen müssen Sie nicht gleich zu Medikamenten greifen, sondern können diese oft sehr erfolgreich durch bewährte Hausmittel kurieren. Bei schweren Erkrankungen kann die Aromatherapie auch begleitend nach Absprache mit dem behandelnden Arzt eingesetzt werden. Insbesondere in England und Frankreich wird dies mit großem Erfolg schon getan. Besonders wichtig für den Erfolg der Aromatherapie ist eine hohe Qualität der verwendeten Öle. Es sollten nur Pflanzen aus selektiertem Anbau, biologischem Anbau oder Wildsammlungen verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Wirkstoffe in ausreichender Menge vorhanden sind. Auch als Kunde können Sie qualitativ hochwertige Öle leicht erkennen. Es sollte immer der deutsche sowie der botanische Name der Pflanze genannt werden. Zudem sollte der Teil der Pflanze, der für die Herstellung des Öls verwendet worden ist, angegeben sein. Auch das Herkunftsland oder das Anbauland, die Anbauart und die Chargennummer sollten ausgewiesen sein. Bitte beachten Sie, dass eine Aromatherapie eine ärztliche Behandlung nicht komplett ersetzen kann. Oft ist sie aber als begleitende Behandlung in Absprache mit dem behandelnden Arzt sinnvoll und empfehlenswert. Bei der Aromatherapie steht das Wohlbefinden des Patienten im Vordergrund, denn ein ausgeglichenes Gemüt stärkt das Immunsystem und trägt so wesentlich zur Verbesserung des Befindens bei.

Öle

Die Öle der Aromatherapie

Basisöle - 100% naturbelassen

Das Team der Einhorn Apotheke gibt Ihnen gerne Auskunft über die Anwendungsmög- lichkeiten der Basisöle! Wir führen mehr als 15 verschiedene Basisöle von bester Qualität. Außerdem erhalten Sie bei uns auch den Ratgeber AROMATHERAPIE. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns nur 100 % reine, natürliche und unverfälschte Basisöle in geprüfter und bester Qualität der Firma Taoasis.

Folgende Basisöle gehören zu unserem Standardsortiment:

  • A

    Aloevera Öl

    Wird durch Einlegen der klein geschnittenen Aloe-Vera Blätter in Sojaöl gewonnen. Wirk sehr feuchtigkeitsspendend und kann auch bei Ekzemen oder Allergien angewendet werden. Bei Sonnenbrand wirkt es beruhigend und zellregenerierend auf die Haut. 10 bis 20 %-ig mit anderen fetten Ölen mischen.

    Aprikosenkernöl

    Wird aus Aprikosenkernen durch Kaltpressung gewonnen und hat einen marzipanähnlichen Duft. Es ist ein feines nährendes Öl für alle Hauttypen, unterstützt den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und eignet sich für die empfindliche oder entzündete Haut. Auch zur Babypflege geeignet.

    Arganöl

    Wird auch flüssiges Gold von Marokko genannt und stammt aus den Früchten des dort beheimateten Arganbaumes. Durch den sehr hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren (über 80%), und Antioxidantien sowie einen hohen Gehalt an Vitamin E, wird die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt und hervorragend gepflegt. Arganöl wirkt feuchtigkeitsspendend und zellverjüngend und ist auch bei Neurodermitis, Psoriasis, Ekzemen, starker Akne und allergischen Hauterkrankungen, sowie bei Verbrennungen, Sonnenbrand oder auch Zellulite geeignet. Außerdem kann es auch bei Haarproblemen angewandt werden.

    Arnikaöl

    Wird durch Einlegen des Heilkrautes in Sojaöl gewonnen. Die wärmend und durchblutungsfördernde Wirkung wird vor allem nach Stürzen, bei Gelenkentzündungen, Insektenstichen, Prellungen, Verstauchungen oder Muskelkater geschätzt.

    Avocadoöl

    Ein vitaminreiches und sehr nährendes Öl bei sehr trockener, rissiger sowie reifer Haut. Avocadoöl wirkt feuchtigkeitsbindend und sorgt für samtweiche Haut. Hervorragend geeignet bei rauen Ellbogen oder rissigen und spröden Fersen. Auch bei Neurodermitis und Psoriasis. Avocadoöl ist durch seinen hohen Gehalt an einfach ungesättigter Ölsäure lange haltbar. 10 bis 20%-ig mit anderen fetten Ölen mischen.

  • C

    Calendulaöl (Ringelblumenöl)

    Wird durch Einlegen des Heilkrautes in Sojaöl gewonnen. Die wärmend und durchblutungsfördernde Wirkung wird vor allem nach Stürzen, bei Gelenkentzündungen, Insektenstichen, Prellungen, Verstauchungen oder Muskelkater geschätzt.

  • H

    Hagebuttenkernöl

    Wird aus den Kernen der Hagebutten der wildwachsenden Rosa mosqueta gewonnen und ist sehr gut verträglich. Das Öl rege- neriert, nährt und glättet die Haut, kann eine schnelle Falten- bildung eindämmen und oberflächliche Fältchen glätten. Es hellt Pigmentflecken auf und hilft bei Couperose, Akne und Psoriasis. Hagebuttenkernöl hat eine hervorragende Wirkung auf frische, aber auch ältere Narben sowie bei Verbrennungen. Auch bei wunder Baby- und Kinderhaut.

    Hanföl

    Das Öl wird aus den kleinen runden Hanfsamen gewonnen und besteht zu 80 % aus ungesättigten Fettsäuren. Es wird meist 10%ig mit anderen fetten Ölen gemischt, zieht schnell in die Haut ein und lässt sich gut verteilen, ist jedoch nicht lange haltbar. Hanföl regeneriert die Haut und wird vor allem bei rauer, entzündlicher und schuppiger Haut, sowie bei Neurodermitis angewandt. Neurodermitiker schätzen außerdem die innere Einnahme als Geheimtipp.

  • J

    Johanniskraut

    Wird durch Einlegen von frischen Johanniskrautblüten in Olivenöl gewonnen und wird wegen seiner roten Farbe auch Rotöl genannt. Es kann die Haut lichtempfindlich machen und sollte in der Sonne oder Sonnenbank gemieden werden. Johanniskrautöl wirkt hautregenerierend bei Wunden und Verbrennungen. Es wird verwendet bei Geschwüren, rheumatischen Beschwerden, Neuralgien sowie bei allen psychischen Problemen. Mittel der Wahl bei Kindern: z. B. bei Hautabschürfungen …

    Jojobaöl

    Wird aus den Früchten des Jojobastrauches gepresst und ist eigentlich ein flüssiges Wachs. Es wird nicht ranzig und ist ein sehr gut verträgliches Pflege- und Massageöl für jeden Hauttyp. Jojobaöl reguliert überschüssige Talgproduktion bei fettiger Haut, wirkt feuchtigkeitsbindend bei trockener Haut, zieht gut in die Haut ein und fühlt sich nicht ölig an.

  • K

    Kamillenöl fett

    Wird durch Einlegen der Blüten in Sonnenblumenöl gewonnen. Das Öl wirkt entzündungshemmend und ausgleichend und wird gerne bei Hautproblemen verwendet. Auch zur Babypflege geeignet.

  • M

    Macadamianussöl

    Das aus der Königin der Nüsse gewonnene Öl pflegt, glättet und nährt die Haut mit straffender Wirkung. Es wird gerne für die trockene, strapazierte und reife Haut verwendet. MacadamianussÖl ist gut verträglich und extrem hautfreundlich. Auch zur Babypflege geeignet.

    Mandelkernöl

    Wird durch Kaltpressung aus Süßmandelkernen gewonnen. Das Öl nährt und pflegt trockene, spröde und rissige Haut, auch bei Psoriasis und Ekzemen. Es ist eines der beliebtesten Massageöle, das schnell in die Haut einzieht. Hervorragend auch für die Säuglingsmassage und bei sehr empfindlicher Haut. Bestens zur Babypflege geeignet.

  • N

    Nachtkerzenöl

    Wird aus den Samen der Nachtkerze gewonnen. Bei gereizter, zu Entzündungen neigender, strapazierter Haut. Wirkt stark hautregenerierend und feuchtigkeitsbindend. Hervorragend bei Neurodermitis, Allergien und Psoriasis, sowie bei trockener, faltiger Haut. 10 bis 20%-ig mit anderen fetten Ölen mischen.

  • S

    Schwarzkümmelöl

    Auch Pharaonenmedizin genannt wird aus den meist aus ägypten stammenden schwarzen Samenkörnchen gewonnen. Schwarzkümmelöl wird bei Störungen des Immunsystems wie Allergien, Heuschnupfen, Ekzemen und Neurodermitis einge- setzt. Es wirkt bronchienerweiternd und kann auch zur Linde- rung von Keuchhusten genutzt werden. Es ist hautpflegend, gut verträglich und zieht sehr schnell in die Haut ein.

  • W

    Wildrosenöl

    Hagebuttenkernöl in Verbindung mit Jojobaöl stärkt die natür- liche Spannkraft der Haut und hält diese geschmeidig. Es wirkt geweberegenerierend, nährend und feuchtigkeitsspendend. Auch bei wunder Babyhaut.

Ätherische Öle - 100% naturbelassen

Das Team der Einhorn Apotheke gibt Ihnen gerne Auskunft über die Welt der ätherischen Öle! Wir führen mehr als 120 verschiedene naturreine ätherische Öle von bester Qualität. Außerdem erhalten Sie bei uns auch den Ratgeber AROMATHERAPIE. Selbstverständlich erhalten Sie bei uns nur 100 % reine, natürliche und unverfälschte ätherische Öle in geprüfter und bester Qualität der Firma Taoasis.

Folgende ätherische Öle, sowie Mischungen ätherischer Öle haben wir ständig im Sortiment:

  • A

    • Angelikawurzel
    • Anis
  • B

    • Basilikum
    • Bay
    • Benzoe Siam
    • Bergamotte
    • Bergamotte furocumarinfrei
    • Bergbohnenkraut
    • Blutorange

  • C

    • Cajeput
    • Cardamom
    • Cassia
    • Cistrose
    • Citrone
    • Clementine

  • E

    • Edeltanne Palmarosa
    • Eisenkraut 10 % Patchouli
    • Eisenkraut rein Petitgrain
    • Eukalyptus Pfeffer schwarz
    • Eukalyptus radiata

  • F

    • Fenchel
    • Fichtennadel

  • G

    • Geranie
    • Grapefruit

  • H

    • Ho-Blätter
  • I

    • Immortelle
    • Ingwer
  • L

    • Latschenkiefer
    • Lavandin
    • Lavendel
    • Lavendel bio
    • Lemongras
    • Limette
    • Litsea Cubeba
    • Lorbeer
  • K

    • Kakao Extrakt
    • Kamille blau
    • Kamille marokkanisch
    • Kamille römisch
    • Kampfer
    • Karottensamen
    • Kiefernnadel
    • Koriander
    • Kreuzkümmel
  • M

    • Magnolie 2 %
    • Magnolie rein
    • Mairose 5 %
    • Mairose rein (rosa centifolia)
    • Majoran
    • Mandarine
    • Manuka
    • Melisse 25 %
    • Melisse rein
    • Melisse indicum
    • Muskatellersalbei
    • Muskatnuss
    • Myrrhe
    • Myrte
  • N

    • Narde
    • Neroli 2 %
    • Neroli rein
    • Niaouli
  • O

    • Orange
    • Oregano
  • P

    • Palmarosa
    • Patchouli
    • Petitgrain
    • Pfeffer schwarz
    • Pfefferminze
  • R

    • Ravensara
    • Rosen-Geranie
    • Rose bulgarisch 2 %
    • Rose bulgarisch rein
    • Rose türkisch 2 %
    • Rose türkisch rein
    • Rosenholz
    • Rosmarin
  • S

    • Salbei
    • Sandelholz 10 %
    • Sandelholz rein
    • Schafgarbe blau
    • Spearmint
  • T

    • Teebaum
    • Teebaum bio
    • Thymian rot
    • Thymian weiß
    • Tolu Res.
    • Tonka Extrakt
    • Tulsi
  • V

    • Vanille Extrakt
    • Vetiver Bourbon
  • W

    • Wacholderbeere
    • Weihrauch
    • Weihrauch indisch
  • Y

    • Ylang Ylang
  • Z

    • Zimt
    • Zimtrinde
    • Zirbelkiefer
    • Zitrone = Citrone
    • Zypresse